IGHA 2014

Dr. Günter Rauch

„Maitre de Secours 2014“ der IGHA an Dr. Günter Rauch 

32 Dr.Günter Rauch web

Günter Rauch wurde 1935 in Frankfurt am Main geboren, absolvierte ab 1946 das Humanistische Gymnasium in Bad Reichenhall und wechselte 1949 nach Memmingen. Nach dem Abitur 1954 studierte er in Frankfurt und München. 1959 – 1976 arbeitete er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Uni Frankfurt. 1963 wurde er zum Dr. phil promoviert. 1976 – 80 leitete er eine Privatschule in Wuppertal –Elberfeld. 1980 – 2000 übernahm er die Leitung des Kulturamts der Stadt Hanau. Dr. Günter Rauch ist Mitglied aller Hanauer Geschichtsvereine. Ab 1973 begleitete er das Amt des Lektors und des Prädikanten der Evangelischen Kirche von Kurhessen – Waldeck und ist Mitglied der Historischen Kommission für Hessen in Marburg. Aus seiner Feder stammen Publikationen zur Reichs- Kirchen- Regional- und Lokalgeschichte. Seit 1964 ist er Dozent bei der Volkshochschule Hanau.

Die IGHA konnte ihn für den ersten Neujahrsempfang am 1. Februar 2004 als Gastredner verpflichten, Titel des Vortrags „ Hanaus Krise vor 600 Jahren“. Im Jahr 2006 startete die IGHA erstmalig eine Vortragsreihe mit vier Vorträgen zum Thema „Hanau in der Napoleonzeit“. Referent war Dr. Günter Rauch.  Bis heute referiert Dr. Günter Rauch jährlich 4-6 mal bei der IGHA. 

FB FindUsOnFacebook 320