Ein Grimm zum 175. Geburtstag

 

Grimm UebergabeÜbergabe vor der Marienkirche in der Hanauer Altstadt durch Werner Bayer (IGHA) links an Michael Sprenger (HGV) rechts (Foto: Uwe Hansen)

Großzügige Schenkung zum Vereinsjubiläum

Anlässlich seines 175. Vereinsjubiläums in diesem Jahr erhielt der Hanauer Geschichtsverein 1844 e.V. vor ein paar Tagen noch ein großzügiges Geschenk von Seiten der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA) e.V.: Der Vorsitzende der IGHA, Werner Bayer, überreichte Herrn Michael H. Sprenger, 1. Vorsitzender des HGV, vor der geschichtsträchtigen Kulisse der Marienkirche in der Altstadt eine kleine, aber sehr seltene Schrift aus der Feder von Friedrich Grimm (1672-1748). Grimm, Urgroßvater der Brüder Grimm, war Theologe und als solcher leitender Geistlicher der reformierten Landeskirche der Grafschaft Hanau-Münzenberg an der Marienkirche. Seine im Jahre 1727 in Hanau gedruckte Schrift „Send=Schreiben An die unter seiner Auffsicht stehende Prediger/ von erbaulichem Predigt=Ambt [...]“ war bislang überhaupt nur in zwei öffentlichen Bibliotheken bekannt.

Werner Bayer, der die 40 Seiten umfassende Schrift auf Hinweis des HGV auf einer Buchauktion entdeckte, konnte dieses sehr rare Stück für Hanau sichern. Der HGV-Vorsitzende Michael H. Sprenger zeigte sich sehr erfreut über diese Schenkung: „Diese absolute Rarität stellt eine einzigartige Bereicherung der Grimm-Sammlung unseres Vereins dar und kann nun einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.“ Der Hanauer Geschichtsverein 1844 e.V. pflegt seit vielen Jahrzehnten das Kulturgut rund um die Familie der Märchenerzähler und Germanisten, so konnten erst jüngst mit dem Gehrock und der Aktentasche aus dem Besitz von Jacob Grimm zwei frisch restaurierte Hauptstücke aus dem Sammlungsbestand in die Schausammlung des Historischen Museums Hanau Schloss Philippsruhe, GrimmsMärchenreich, zurückkehren. Die nun erhaltene Publikation ist im Lesesaal des Stadtarchivs Hanau nach Voranmeldung einsehbar.


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.