Die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt

lädt ein zum Vortrag

"Historische Denkmäler auf dem Gebiet des Altkreises Hanau"

Dienstag 10. Dez. 2013 um 19:30 - 21 Uhr 

Ort: Karl-Rehbein-Schule, Schlossgartensaal

Referent: Rolf Tessner

Der umfangreiche Vortragszyklus 2013 der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA) schließt am kommenden Dienstag, 10. Dezember 2013, 19,30 Uhr mit „Historische Denkmäler auf dem Gebiet des Altkreises Hanau“ im Schlossgartensaal – Mensa der Karl-Rehbein-Schule. 

Alpenländische Adventsmusik mit der Büdinger Stubnmusi

Sonntag, 8. Dezember 2013, 17.00 Uhr in der Alten Johanneskirche Hanau

Seit mehreren Jahren verpflichtet die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA) zur Adventszeit die Büdinger Stubnmusi, um mit dieser bekannten Instrumentalgruppe eine Alpenländische Weihnachtsstimmung in die Herzen der Zuhörer zu zaubern. Mit den Originalinstrumenten der süddeutschen Musikszene wie Harfe, Hackbrett, Zither und Kontrabaß, ergänzt mit Blockflöte und Okarina, wird der Klang der Bayerischen Hausmusik mit der richtigen Stimmung vermittelt. Dazu einige Kurzgeschichten bayerischer Heimatdichter und man hört den Schnee knirschen und das Kaminholz knistern.

 

Die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt

lädt ein zum Vortrag

"Bedeutende Schüler der Hanauer Zeichenakademie im 19. Jahrhundert"

Dienstag 3. Dez. 2013 um 19:30 - 21 Uhr 

Ort: Karl-Rehbein-Schule, Schlossgartensaal

Referent: Dr. Katharina Bott

Die Hanauer Zeichenakademie wurde 1772 unter dem Erbprinzen Wilhelm IX. von Hessen-Kassel gegründet. Geplant als spezielle Ausbildungsstätte der Hanauer Schmuckindustrie, war sie in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts besonders unter Konrad Westermayr und Theodor Pelissier ebenso eine Akademie für angehende Maler und Bildhauer.

DGH Ausstellung 2013

Der Eintritt zur Vernissage ist frei.

Seien Sie herzlich willkommen!

 

Die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt

lädt ein zum Vortrag

"Die Entwicklung des Hanauer Kulturlebens seit 1945"

Dienstag 12. Nov. 2013 um 19:30 - 21 Uhr 

Ort: Karl-Rehbein-Schule (Dependance Schlossplatzschule), Raum S707

Referent: Dr. Günter Rauch

 

Die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt

lädt ein zum Vortrag

"Vor 100 Jahren: Hanau in den letzten Friedensjahren des Kaiserreichs"

Dienstag 5. Nov. 2013 um 19:30 Uhr 

Ort: Karl-Rehbein-Schule, Schlossgartensaal

Referent: Richard Schaffer-Hartmann

Der IGHA –Vortrag  „Historische Hanauer Rechtsdenkmäler“ vom 29. Oktober 2013 verschoben.

 

Die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA) verschiebt den Vortrag „Wo früher Recht gesprochen wurde – historische Hanauer Rechtsdenkmäler“ des Referenten Dr. Hans Katzer, der am 29. Oktober 2013 im Schlossgartensaal der Karl-Rehbeinschule geplant war, aus Termingründen auf das Jahre 2014.

 

Der Ersatztermin wird im nächsten IGHA -Programm bekannt gegeben.  

 

Die Interessengemeinschaft Hanauer

Altstadt lädt ein zur Altstadtführung
 

"Nachtwächterführung durch die Hanauer Altstadt"

Dienstag, 22. Okt. 2013, 19.30 Uhr

Treffpunkt: Stadtbibliothek

Referent: Kurt Ortner

Folgen Sie dem Nachtwächter auf seinem Kontrollgang durch die Hanauer Altstadt: Alle historischen Sehenswürdigkeiten werden am kommenden Dienstagabend, 22. Oktober vom Altstadt-Nachtwächter Kurt Ortner kontrolliert und dabei ihre Geschichte erläutert z.B. der Schlossplatz mit dem ehemaligen Regierungsgebäude und Marstall, der mittelalterliche Wasserturm, Fronhof, Johanneskirche, Stadtmauer, Altstädter Markt mit Rathaus und die Marienkirche.

Treffpunkt an der Stadtbibliothek am Schlossplatz um 19.30 Uhr.

Die Führung ist gebührenfrei und wird von der Volkshochschule Hanau und der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA) gemeinsam getragen.

Seien Sie herzlich willkommen!

Die Interessengemeinschaft Ha­nauer Altstadt hat eine DVD über den Bau der Turmhaube der Alten Johanneskirche ver­öffentlicht.

Die Turmhaube war im März 1945 durch einen Luft­angriff zerstört worden. 2012 wurde der Kirche eine neue Hau­be aufgesetzt. Die DVD dokumentiert den Entstehungsprozess der stählernen Turmspitze.

Ab sofort ist die DVD auch online zu sehen!
- Bitte Ton einschalten -

Seit 2002 engagierte sich die IGHA für den Bau und suchte Sponsoren. Den Bauplan hat der Hanauer Dr. Rolf Ruthardt mit Hilfe von Studenten der Frankfurter Fachhochschule für Architektur entwickelt.  


Inte­ressierte können die DVD auch zum Preis von 9 € per E-Mail bestellen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 >>HIER<< finden Sie weitere Details!


 

 

Liebe Mitglieder und Freunde der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt!

 

Die Schachgruppe der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt bietet wieder am nächsten

 

Mittwoch, 11.09.2013 von 17 bis 19 Uhr im „Café am Goldschmiedehaus“,

 

Schach für Interessierte an. Hierbei sind nicht nur langjährige Schachspieler aufgefordert mitzumachen, sondern im 14-tägigen Rhythmus wird auch das Erlernen des Spiels angeboten.

 


Am Sonntag 8. September 2013 wird die JUNGE DEUTSCHE PHILHARMONIE mit einem Sinfoniekonzert  "Fernweh – Junge Klassik" um 19 Uhr im Congress – Park – Hanau (CPH) unter der Leitung von Jean-Christophe Spinosi gastieren.


Symphoniekonzert01


Liebe Mitglieder der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA),

in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Hanau möchte die IGHA ihren Mitgliedern ein „Bonbon der besonderen Güte“ zukommen lassen: Das Sinfoniekonzert "Fernweh - Junge Klassik" mit der Jungen Deutschen Philharmonie.

Die Interessengemeinschaft Hanauer
Altstadt lädt ein zum

Jazz im Hof 

Sonntag, 1. September 2013, 11-14 Uhr im Innenhof, Steinstrasse Hanau
Solist: Werner Lohr & Mellow Tone Trio

Am Sonntag, 1. September 2013 präsentiert die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA) gemeinsam mit der Hanauer Baugesellschaft GmbH in ihrer traditionellen Veranstaltungsreihe „Jazz im Hof“ zwischen 11 und 14 Uhr in der Hanauer Altstadt im Innenhof an der Steinstrasse als fünften und letzten diesjährigen Jazzhöhepunkt den Posaunisten und Geiger Werner Lohr mit dem Mellow - Tone - Trio.

Jazz im Hof-Lohr

 


Die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e.V. lädt ein

zum

buecherflohmarkt

rund um das Deutsche Goldschmiedehaus
am Altstädter Markt im Herzen der Hanauer Altstadt

 am

 Samstag, 31. Aug. 2013 von 9 bis 15 Uhr

Es erwartet Sie einer der schönsten Bücherflohmärkte der Region mit einem breiten Angebot von wunderbaren Büchern aller Art.



Standreservierungen und weitere Infos bei:

Frau Tilla Blum, Tel. 06181-23133; Fax -257253 mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Buchladen am Freiheitsplatz, Tel. 06181-28180 mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bayer Music, Tel. 06181-24470 mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 


Interessenten können sich bis zwei Tage vor der Veranstaltung für einen Standplatz anmelden. Bei Anmeldung per Mail bitte mit voller Postadresse und Angabe der gewünschten Standmeter.

Die Standgebühr von 3 Euro pro lfd. Meter wird zu Gunsten von gemeinnützigen Projekten der IGHA e.V. eingesetzt.


 

Liebe Mitglieder und Interessierte der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt!

Die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt bietet ab dem nächsten Mittwoch (14.08.2013) von 17:00 bis 19:00 Uhr im „Café am Goldschmiedehaus“, Schach für Interessierte an.

Hierbei sind nicht nur langjährige Schachspieler aufgefordert mitzumachen, sondern im 14-tägigen Rhythmus wird auch das Erlernen des Spiels angeboten.

Der passionierte Schachspieler und Mitglied der IGHA, Herrn Horst Henning, richtet sein Angebot daher an junge und alte Schachspieler und möchte mittels des Spiels auch die Konzentrations- und Wahrnehmungsfähigkeit sowie die Aufmerksamkeit trainieren. Weiterhin werden durch das Spiel Denkstrukturen wie: räumliches, systematisches und logisches sowie kreatives Denken und das strategisches Handeln entwickelt.

„Die 14-tägige Schachgruppe gibt Interessierten die Möglichkeit in der Altstadt zu einem gemeinsamen Spiel und Austausch zusammenzukommen. Hierbei freut sich die IGHA mit dem „Cafè am Goldschmiedehaus“ einen Partner gefunden zu haben, der mit seinem Ambiente eine angenehme Atmosphäre für unsere neue Schachgruppe sorgt.“

Mit der Schachgruppe und der Boulebahn auf dem Spielplatz in der Metzgerstraße ermöglicht  die IGHA zwei weitere kostenlose Aktivitäten, welche zur weiteren Belebung des Altstädter Marktes in der Hanauer Altstadt führen werden.

Interessierte Schachspieler können weitere Informationen bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erfragen.

Die Interessengemeinschaft Hanauer
Altstadt lädt ein zum

Jazz im Hof 

Sonntag, 4. August 2013, 11-14 Uhr im Innenhof, Steinstrasse Hanau
Solist: Prof. Stephan Zimmermann & Mellow Tone Trio

Am Sonntag, 4. August 2013 präsentiert die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA) gemeinsam mit der Hanauer Baugesellschaft GmbH in ihrer traditionellen Veranstaltungsreihe „Jazz im Hof“ zwischen 11 und 14 Uhr in der Hanauer Altstadt im Innenhof an der Steinstrasse als vierten diesjährigen Jazzhöhepunkt den Trompeter Prof. Stephan Zimmermann mit dem Mellow –Tone –Trio (Bild). Stephan Zimmermann ist Professor für Jazz -Trompete und Ensemble an der Hochschule für Musik in Mannheim. Seit 1990 spielt er als freier Mitarbeiter bei allen deutschen Rundfunkorchestern, so auch bei den Sugarfoot Stompers und trat in der Vergangenheit als Gastsolist bei mehreren „Jazz im Hof“ – Veranstaltungen in der Hanauer Altstadt auf. Unzählige Konzerttourneen führten ihn in vier Kontinente dieser Erde. Seine Inspiration ist hörbar und hält Schritt mit seiner stetig wachsenden Präzision. Sein Trompetenspiel ist Meditation und Komposition. Er wird vom Mellow – Tone – Trio  in der Besetzung Christoph Neubronner (p), Wolfgang Wüsteney (dr) und Werner Bayer (b) begleiten.

Für Speis und Trank sorgt das Cafè am Goldschmiedehaus.

Der Eintritt ist frei.

 

Jazz Stephan Zimmermann  MTT Bild3

Prof. Stephan Zimmermann & Mellow Tone Trio

Die Neuwahl des IGHA -Vorstandes im März 2013 brachte den erwünschten Erfolg in der Verjüngung der Führungsriege und gleichzeitig die Kontinuität in den erfolgreichen Programmen zu wahren.

„Die Förderung von Kunst, Musik und Literatur bleibt ein weiterer Schwerpunkt im Veranstaltungsprogramm 2013. Der neugewählte Vorstand und Beirat hat hier ganze Arbeit geleistet, um für die Hanauer Bürger sowie der Altstadt ein verlässlicher Partner zu bleiben“, erläutert der 2. Vorsitzende die kommenden Veranstaltungen.


Der aktuelle Flyer ist >>HIER<< zu finden!


Hierbei verdichtet die IGHA in den kommenden sechs Monaten ihre Aufgabe im Segment „Vorträge“ ihres Veranstaltungsprogramms und verpflichtet hervorragende Referenten, zu aktuellen geschichtlichen Themen Stellung zu nehmen:

„Historische Hanauer Rechtsdenkmäler“ – Dr. Hans Katzer (29.10.)

„1913 – letztes Friedensjahr im Kaiserreich“ – Richard Schaffer – Hartmann (5.11.)

„Kulturleben in Hanau bis OB Hans Martin“ – Dr. Günter Rauch (12.11.)

„Kulturleben in Hanau bis heute“ – Dr. Günter Rauch (19.11.)

„Schüler der Hanauer Zeichenakademie 19. Jahrhundert“ – Dr. Katharina Bott (3.12.)

„Denkmäler im Altkreis Hanau“ – Rolf Tessner (10.12.)

„Literatur in Hanau“ – Prof. Dr. H. Boehncke – Rede am Neujahrsempfang (26.01.14)

Erneut hat die IGHA die Märkte in der Hanauer Altstadt zum einem Schwerpunkt ihres Programms geformt und nach 1945 das Markt-Privileg von 1303 neu belebt und zu einem beliebten Treffpunkt der Hanauer Bürger entwickelt. In diesem Halbjahr werden wieder tausende Besucher den „Bauern- & Schlemmermarkt“(3.10.), den „Antik – & Trödelmarkt“ (3.10.) und den „Bücherflohmarkt“( 31.8.) erleben dürfen.

„Was wäre aus dem „Hanauer Weinfest“ ohne die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt geworden?“, fragt sich nicht nur der Ehrenvorsitzende Werner Bayer.  Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky gab 2005 der IGHA den Auftrag, das zwischenzeitlich eingeschlafene Weinfest wiederzubeleben. Nach einem knappen Jahr der Analyse übernahm die IGHA die erfolgreichen Ideen der Oberbürgermeisterin Margret Härtel – Schlossgarten, Termin August und Fränkischer Wein – und legte bei der Neuausrichtung des Festes besonderen Wert auf die Prämisse „Qualität“. „Mit unseren Partnern, der Hanauer Marketing GmbH, Baugesellschaft Hanau und den Winzern aus dem Würzburger Raum prägen wir gemeinsam und erfolgreich das Hanauer Weinfest, das dieses Jahr am 2. Augustwochenende (8.-11.8.) stattfinden wird“, so Helge Messner Schriftführer der IGHA.

Schon traditionell fügt sich die Veranstaltungsreihe „Jazz im Hof“ in das Bemühen um Anerkennung der Musik von Minderheiten ein. „Jazz im Hof“ besitzt mittlerweile eine treue Fangemeinde, zieht aber auch neue Jazzfreunde an. Im August und September  verpflichtete die IGHA Gastsolisten besonderer Güte für Konzerte in der Steinstrasse: Prof. Stephan Zimmermann (Trompete) (4.8.) und Werner Lohr (Violine und Posaune) (1.9.).

Im Dezember (8.12.) konzertiert die Büdinger Stubnmusi im Großen Saal der Alten Johanneskirche mit besinnlicher Alpenländischer Adventsmusik.

Der musikalische Höhepunkt wird am 17. November 2013 zum 50. Todesjahr des

Hanauer Komponisten Paul Hindemith in Kooperation mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Hanau, mit der Hanauer Kantorei, der Sparkasse Hanau und dem Hindemith – Institut  im Congress – Park – Hanau von der IGHA organisiert:

Hindemiths „Requiem – für die, die wir lieben“. Die Hanauer Kantorei und das Göttinger Symphonie-Orchester übernehmen unter der Leitung von Christian Mause den musikalischen Part.

Am 15. November führen Frank Hagelstange und Schüler der Karl – Rehbein-Schule in einem Vortrag mit Musikbeispielen in der Hanauer Marienkirche in Hindemiths „Requiem“ ein.  

Die IGHA -Verbundenheit zur Literatur ist in drei Veranstaltungen leicht zu ersehen:

Seit Jahren bildet die IGHA in Kooperation mit der Volkshochschule interessierte Bürger kostenlos im Lesen alter Handschriften aus und erleichtert damit den Zugang zur Familien – und  zur Hanauer Stadtgeschichte. Ab 12. 9. beginnt der nächste Lehrgang unter der Leitung von Kurt Blaschek im VHS-Gebäude, Ulanenplatz 4.

In Kooperation mit der Karl-Rehbein-Schule und der VHS werden Brüder Grimms Märchen zum Jubiläumsjahr im Innenhof der KRS am 29. September um 13 Uhr literarisch und musikalisch in der Reihe „Lyrik unterm Ginkobaum“ von dem bekannten Schauspieler Peter Heusch und Schülern der KRS als Rätsel präsentiert und müssen erkannt und erraten werden.

Astrid Hohlbein führt am 13. Oktober mit einem Literaturspaziergang durch die Hanauer Literatenszene. Interessantes gilt es zu entdecken.

Weitere IGHA – Führungen bringen Interessierte auf die Spuren der VIPs in der Hanauer Altstadt (Ingrid Kirsch – 6.10.), begleiten den Nachtwächter Kurt Ortner am 22.10. durch die abendliche Hanauer Altstadt und erfahren von Ingrid Kirsch am 27.10. mehr über die Bauten der Lichtenberger Grafen. Alle Führungen sind kostenfrei.

In den vergangenen Jahren nutze die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt ihren Neujahrsempfang im CPH gern zu einem öffentlichen Statement. So dürfen wir am 26.1.2014 wieder gespannt sein, welche Sichtweisen zu Gunsten der Hanauer Altstadt genannt werden. Dazu sind alle politischen Vertreter eingeladen und zahlreich präsent.

Den Festvortrag an diesem Tag „Keineswegs nur Brüder Grimm – Literatur in Hanau“ hält Prof. Dr. Heiner Boehncke. Die IGHA kürt jährlich anlässlich dieses Empfangs eine Person zum „Maitre de Secours“, die sich um die Hanauer Altstadt verdient gemacht hat. Prof. Dr. Gerhard Bott wird am 26.1.2014 mit dieser Auszeichnung geehrt.


Presse-Echo!

Spielplatz Metzgerstraße mit Ideen der und durch die IGHA erneuert

Liebe Mitglieder und Freunde der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt!

Der Spielplatz in der Metzgerstraße in der Hanauer Altstadt ist im Laufe der Jahre heruntergekommen, nur noch vereinzelt nutzen Kinder und Eltern diesen. Er war ein trauriges Fleckchen in unserer Altstadt, sodass die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt sich entschlossen hat, sich dem Spielplatz anzunehmen und diesen zu erneuern.

Um den Aufenthalt für die kleinen Benutzer der Spielgeräte, aber auch für die Benutzer der im letzten August durch die Stadt Hanau neu gebauten Boulebahn angenehmer zu gestalten, wurden die Holzspielgeräte zur dauerhaften Konservierung auf althandwerkliche Art und Weise wie Fachwerk durch mehrere Anstriche mit Farbe auf "Leinöl-Firnis-Basis" gestrichen. Für diese Arbeiten konnte man durch Vermittlung der Freiwilligen Agentur der Stadt Hanau den sich im Ruhestand befindenden Maler Horst Henning gewinnen. Herrn Henning, der auch nach seiner mehr als 40-jährigen Berufszeit immer noch ehrenamtlich im Prüfungsausschuss der Hanauer Malerinnung die Gesellen- und Meisterprüfungen abnimmt, strich in Absprache mit der IGHA die Holzteile in den Grundfarben des Emblems des Vereins, der ältesten Altstadtansicht aus dem Jahre 1595. 

Weiterhin wurden durch die Boulespieler des 1. HTHC der Zaun, die beiden Ruhebänke sowie die beiden Mülltonnen auf dem Spielplatz mit neuer Farbe versehen. Die Hanau Grün GmbH ließ den Sand reinigen und frisch aufarbeiten. Hanau Verkehr und Entsorgung in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Hanau rundeten die Verschönerungsarbeiten noch mit dem Aufstellen einer LED-Laterne ab.

spielplatz metzger

„Der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt ist es wichtig, die Altstadt für jung und alt attraktiv zu gestalten. Wir möchten nicht nur Aktivitäten für Erwachsene ermöglichen, sondern auch den Kleinsten Wohlfühlplätze anbieten. Der Spielplatz mit seiner Boulebahn und den erneuerten Spielgeräten verbindet dieses Anliegen“, so Helge Messner Schriftführer der IGHA.

Ab sofort können Sie jeden Dienstagabend in der Zeit von 17:00-20:00 Uhr, aber auch wegen der Lichtinstallation in der dunkleren Jahreszeit Boule gespielt werden. 

Die IGHA plant diesen neuen "Mehrgenerationenspielplatz" in vielfältiger Weise zu nutzen und in sein Programm mit aufzunehmen und bedankt sich bei allen Beteiligten und den beteiligten Ämtern für die Kooperation.

Mit freundlichen Grüßen

Helge Messner

IGHA e.V. - Schriftführer

Die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt

lädt ein zur


"Hanauer Jazznight"

mit 

 Feel the Mood, Doro Ignatz & Sugarfoot Stompers


 Samstag 20. Juli 2013 von 19 - 23 Uhr

im Großen Saal der Alten Johanneskirche

Seit 56 Jahren prägen die „Sugarfoot Stompers“ die Hanauer Jazzszene und liefern Impulse und Anregungen. Am Samstag, 20. Juli sind sie erneut Gäste der Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA), die gemeinsam mit der Hanau Marketing GmbH die „Hanauer Jazznight“ in der Alten Johanneskirche veranstalten.

Von 19 – 23 Uhr konzertieren ehemalige Schüler der Hohen Landesschule aus unterschiedlichen Epochen – „Feel the Mood“ (Jahrgang Ende 1980) und „Sugarfoot Stompers“ (Jahrgang Anfang 1940) gemeinsam im Großen Saal der A.J.K.

Die IGHA hat als Highlight die bekannte Jazzsängerin Doro Ignatz verpflichten können, die bereits in den vergangenen Tagen die Hanauer Jazzfans wiederholt begeisterte.

Für Speis und Trank ist gesorgt.

Der Kartenvorverkauf läuft bereits bei Bayer Music, Große Dechaneistrasse, Hanau, Tel. 06181-24470 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Vorverkauf 10 €, Abendkasse 12 €

 Seien Sie herzlich willkommen!

Die Interessengemeinschaft Hanauer
Altstadt lädt ein zum

Jazz im Hof 

Sonntag, 7. Juli 2013, 11-14 Uhr im Innenhof, Steinstrasse Hanau
Solist: Doro Ignatz & Mellow Tone Trio

Am Sonntag, 7. Juli 2013 präsentiert die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt (IGHA) gemeinsam mit der Hanauer Baugesellschaft GmbH in ihrer traditionellen Veranstaltungsreihe „Jazz im Hof“ zwischen 11 und 14 Uhr in der Hanauer Altstadt im Innenhof an der Steinstrasse als dritten diesjährigen Jazzhöhepunkt die Frankfurter Jazzsängerin Doro Ignatz mit dem Mellow –Tone –Trio.

Mit viel Interpretationsreichtum liefert Doro Ignatz mitreißenden Swing und ihre volle, warme Stimme wirkt wunderbar einschmeichelnd, die im nächsten Augenblick mit beachtlicher Power wie eine „schwarze“ Stimme erscheinen kann – mit jede Menge Drive und Rhythmus. Doro steckt mit ihrer überschäumenden Lebensfreude an, geht ans Herz und hinterlässt eine bleibende Erinnerung. Das Mellow – Tone – Trio  wird Sie in der Besetzung Christoph Neubronner (p), Wolfgang Wüsteney (dr) und Werner Bayer (b) begleiten.

Für Speis und Trank sorgen Trattoria L’Incanto und das Cafè am Goldschmiedehaus. Der Eintritt ist gebührenfrei.

Seien Sie herzlich willkommen!

Doro-MTT

Doro Ignatz & Mellow Tone Trio

 

 

Die Interessengemeinschaft Hanauer

Altstadt lädt ein zum Vortrag

"Ei guude! - Hessisch babbeln 2.0"

Dienstag 25. Juni 2013 um 19:30 Uhr 

Ort: Schlossgartensaal (Mensa) der Karl-Rehbein-Schule, Hanau

Referent: Malte Jörg Uffeln