Vortrag "Die Erde im Schwitzkasten" am 18.06.2019

 

Methan Emission

Die Interessengemeinschaft Hanauer  Altstadt
lädt ein zum Vortrag

"Die Erde im Schwitzkasten – was sind die Konsequenzen"

Dienstag 18. Juni 2019 um 19:30 Uhr

Ort:  Karl-Rehbein-Schule Hanau, Schlossgartensaal/Neue Mensa

Referent: Prof. Dr. Wolfgang Hasenpusch

Am Dienstag, 18. Juni, 19.30 Uhr, referiert Prof. Dr. Wolfgang Hasenpusch über das Thema „Die Erde im Schwitzkasten – was sind die Konsequenzen“ im Schlossgartensaal/Neue Mensa der Karl-Rehbein-Schule in Hanau.

Das Kyoto-Protokoll hat 1996 sechs Treibhausgase identifiziert, die minimiert werden sollen: Kohlendioxid, Methan, Distickstoffmonoxid, Fluorkohlenwasserstoffe, Perfluorkohlenwasserstoffe sowie Schwefelhexafluorid.

Die größten Probleme bereiten die beiden ersten „Kyoto-Gase“. Denn Kohlendioxid entsteht bei jeder Verbrennung und Methan bei jeder Verdauung oder lagert in den Gas-Kavernen in der Erde und in den Weltmeeren. Das Ansteigen der Temperatur in der Erdatmosphäre wird schwerpunktmäßig dem Ansteigen des Kohlendioxid-Gehalts zugesprochen. Was sind die Konsequenzen? Was können wir tun?

Der Vortrag wird von der Kooperation – Hanauer  Geschichtsverein 1844 e.V., Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e.V., der Wetterauischen Gesellschaft, der Karl-Rehbein-Schule und der Volkshochschule Hanau – getragen und ist gebührenfrei. Der Eingang zum Schlossgartensaal erfolgt über den Schlossgartenzugang Nordstraße in Hanau. Parken im Schulhof nicht erwünscht.

Seien Sie herzlich willkommen!


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.